Tag 59, 30. August: Hawaii Ocean Rafting

Das Angebot ist einfach zu verlockend! Boot an Boot reiht sich im kleinen Hafen von Lahaina am Kai und alle versprechen tolle Erlebnisse auf dem azurblauen Meer. Der aktuelle Dollarkurs taugt prima als Ausrede, sich für alle möglichen Einkäufe und Aktivitäten zu entscheiden. Ich suche mir eins der kleineren Boote aus, das ein bisschen mehr Action und Abenteuer zu bieten hat als Rudelschnorcheln. ‚Hi, my name ist Sean und this lovely girl is Amanda‘ begrüßt der Captain unsere kleine Truppe um sieben Uhr in der Früh. Nur fünf weitere Gäste sind außer mir an Bord. Abi gehört nicht dazu, er genießt einen faulen Tag und will das Museum über die Geschichte der Stadt Lahaina besuchen. Weiterlesen „Tag 59, 30. August: Hawaii Ocean Rafting“

Tag 57, 28. August: Maui, Plantation Inn

Bevor ich heute irgendetwas anderes von mir gebe ist es mir ein Anliegen, mich beim TUI USA Einkäufer, dessen Name mir leider immer noch nicht einfallen will, ganz herzlich zu bedanken.
Nach ein paar weniger guten oder bestenfalls durchschnittlichen Erfahrungen mit Booking.com-B&Bs sind wir hier in Lahaina im B&B meiner Träume. Ist das schön hier! So nette Gastgeber, leckeres Frühstück, ein großes, helles Zimmer, beste Lage, ein erfrischender Pool.
Du hast es mir dringend anempfohlen, ich wollte erst nicht und du hattest recht.
Danke, Danke, Danke, denn hier auf Maui war’s wirklich wichtig, weil wir eine Woche lang bleiben und uns ein bisschen ausruhen müssen.

Weiterlesen „Tag 57, 28. August: Maui, Plantation Inn“

Tag 55, 26. August: Lava, Rauch und schwarzer Sand

Wow, was für ein Tag! Nicht weit von Hilo entfernt liegt der Volcano National Park und wir unternehmen eine schweißtreibende Wanderung durch einen schon lange Jahre erloschenen Teilbereich des Kilauea-Vulkans. Die getrockneten Lavamassen sehen aus wie gefaltetete Autobahntrassen nach einem Erdbeben und es ist erstaunlich, wie sich das Leben in dieser unwirtlichen Umgebung nach und nach durchsetzt. Man kann sehr gut sehen, dass es immer in den vom Wind geschützen Spalten anfängt, wo sich über die Jahre eine Art Boden gebildet hat.  Weiterlesen „Tag 55, 26. August: Lava, Rauch und schwarzer Sand“

Tag 54, 25. August: Big Island

Weil es heute morgen schüttet, begraben wir unsere Wander-Pläne und beschließen, an die Westküste zu fahren. ‚So mein Schatz, rechts und links könntest du jetzt die großen Vulkane sehen‘ spottet Abi, denn wir sehen auf der Saddle Road absolut gar nichts rechts und links. Ohne große Hoffnung auf Erfolg biegen wir trotzdem zum Mauna Kea ab, der – vom Meeresgrund aus betrachtet – der höchste Berg der Welt ist. Über 10.000 Meter misst er, von denen immerhin 4200 überm Meeresspiegel in den Himmel ragen. Nicht eben wenig für eine so kleine Insel! Weiterlesen „Tag 54, 25. August: Big Island“

Tag 51, 22. August: Pearl Harbor

„Was willst Du denn da?“ hatte mich der Professor an Bord gefragt, als wir über seine Heimat Hawaii redeten und ich Pearl Harbor zur Sprache brachte. „Naja, in Deutschland ist das schon ein berühmter Ort und ich komme mit dem Bus gut hin aus Waikiki, habe ich gesehen“ entgegene ich. „Also wenn Du meinst, dass Du Dir das ansehen musst, dann mach, aber nimm nicht den Bus und ich denke es ist ratsam, vorher im Internet eine Reservierung zu machen!“
Das waren drei gute Ratschläge von Dr. Hunt, die wir besser beherzigt hätten.  Weiterlesen „Tag 51, 22. August: Pearl Harbor“

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑