Live von der Messe

Das war er also, der erste Messetag. Weder bin ich platt noch müde. Ich habe mich den ganzen Tag lang wunderbar mit tollen Leuten unterhalten. Ich liebe es so sehr über Tansania zu reden, dass es mir niemals zu viel werden könnte.

Morgen starten wir einen Versuch. Facebook live. Um 15:30. Guck doch mal rein 😆

http://www.facebook.com/AbenteuerTansania

meet me @abf

Schon seit Tagen – Wochen wäre auch nicht falsch – feile ich Abend für Abend an meinem Vortrag für die Messe. Mit ‚Abenteuer Tansania‘ sind wir nämlich von Mittwoch bis Sonntag erstmals nach vielen Jahren wieder auf Hannovers großer Urlaubsmesse mit einem eigenen Stand vertreten. Täglich um 15:30 Uhr haben wir außerdem einen Auftritt im Reiseforum. Verzweiflung macht sich breit: Wie um alles in der Welt soll ich Tansania und Sansibar in nur 20 Minuten präsentieren? Mein ursprünglicher Entwurf Weiterlesen „meet me @abf“

Zwischen 18 und 39 und im Sommer noch nichts vor?

Mein Arbeitgeber hat eine neue Internetpräsenz mit Blogfunktion.
Nun suchen wir einen jungen Menschen, der von einer Abenteuer-Reise durch Kroatien für uns bloggt. Die Reise ist kostenlos und bewerben kann man sich mit einem imaginären Blogbeitrag.

Hier gibt’s weitere Einzelheiten. Viel Glück 🙂

„Wenn Du Dir das Bild ins Büro hängst….

…dann schenke ich es Dir!“ schreibt meine reiselustige Freundin. Das kann ich natürlich nicht machen, aber, ganz ehrlich, manchmal würde ich gern.
Warum um alles in der Welt wollen alle nur noch Wohnungen in Städten mieten und Hotelzimmer sind nicht mehr gut genug? Wenn ich es mir recht überlege, liegt die Antwort auf der Hand: Mehr Platz, die Möglichkeit, selbst zu kochen, sich möglichst authentisch und einheimisch fühlen. Die Kehrseite der Medaille sind gekündigte Mietverträge, weil die Bude, tageweise an Touristen vermietet, ein Vielfaches der Monatsmieten einbringt. Immobilienhaie machen sich die Taschen voll und wir machen fröhlich mit. „Ich hatte da neulich einen Palazzo in Venedig, also ehrlich, das war ein TRAUM sag‘ ich Dir, ein einziger TRAUM.“

Für die Oma, die vielleicht dafür aus der Wohnung geflogen ist, in der sie ihr Leben verbracht hat, ist es wohl eher ein Alptraum. Und, Freunde, natürlich passiert das.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑