Die Sache mit der Sonne ☀️

Wann immer wir uns auf dieser Reise in der Gegend des Polarkreises befanden, gestattete eine dichte Wolkendecke zur nötigen Uhrzeit keinen Blick auf die Sonne. Mein Experiment konnte ich also leider nicht abschließen. Dies jedoch ist kurios: wenige Seemeilen südlich von Reykjavik ist die Sonne um 00:34 Uhr bei 232 Grad Südwest im Ozean versunken. Um 5:11 Uhr kam sie dann (lediglich wenige Seemeilen südlicher, wir tuckern mit 20 km/h von Island nach Schottland) bei 162 Grad Süd wieder zum Vorschein. Ich kann nicht behaupten, dass ich das verstehe. Bestimmt hat Astro-Alex auch hierzu ein Erklärvideo für die Sendung mit der Maus produziert. Sobald meine Internetverbindung es wieder zulässt, gucke ich das nach. Warum Süden? Very seltsam.

Island. Das ist schon viel Gegend da! Das Problem mit geguideten (gibt es das Wort?) Tagesausflügen ist, dass jeder einzelne das wenige, was es über Island zu sagen gibt, von A-Z vorträgt. Drei Ausflüge – drei Guides. Ich weiß jetzt alles über Pseudokrater und die Wiege der Demokratie in Europa. Über beheizte Straßen und die Einwohnerzahl pro Quadratmeter. Immerhin hat niemand erwähnt, wieviel größer Island ist, als das Saarland. Ist ihnen das schon mal aufgefallen, dass das Saarland immer als Vergleich herangezogen wird? Doppelt so groß wie das Saarland, halb so groß wie das Saarland… usw. Achten Sie einmal darauf!

Zum Mückensee, einem, dem Kodak-Viewpoint auf der touristischen Landkarte des nördlichen Islands, hatte ich allerhand gelesen und am Vorabend beim Kartenspiel mit kundigen Mitreisenden noch warnende Worte entgegen genommen. Kurz, ich war gekleidet und bereit wie für eine Kongo-Durchquerung zu Fuß: Mückenfeste Kleidung (Hose, Socken, Hemd), zwei Lagen Anti-Brumm (lila Grundierung, rot übersprayt) und ein Original Tropentoni-Hut mit Netz, Last Minute Leihgabe hilfsbereiter Mitreisender ohne Ausflugsambitionen am entsprechenden Tag. Was soll ich sagen – nicht eine einzige Mücke war am ganzen Mückensee zu sehen! Ich habe ja ein ganz besonderes Verhältnis zu dieser Spezies und ich glaube ehrlich, die wollten mich veräppeln…

Hier die Bilder aus Island:

 

Kommentare sind geschlossen.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑