Film: Aranui 5

Hier kommt meine kleine Zusammenfassung mit bewegten Bildern unserer Traumreise durch die Südsee. Ist schon ein bißchen länger fertig, aber in unserer aktuellen Unterkunft reichte endlich die Qualität des WLan aus, um 1,4 Gigabyte hochzuladen!  

Tag 47, 18. August: au revoir, Aranui!

Mit diesem strahlenden Lächeln der zuckersüßen Reiseleiterin Ysa verabschieden wir uns von der Aranui, und dieser Abscheid fällt mir nicht leicht. Wir haben so viel gesehen in den letzten 14 Tagen, tolle Menschen aus aller Herren Länder getroffen, die rauhe See und den sanften Ozean erlebt.

Aranui 5

Nächste Reise: Aranui 5 – Teilabschnitt der Weltreise 2017 Privat unterwegs: Maren und Abi 05.08. – 18.08.2017 Der Freighter to Paradise ist unser nächstes Ziel. Was für ein toller Claim! Tatsächlich ist die Aranui ganz grob betrachtet so etwas ähnliches wie die norwegischen Hurtigruten, nur eben in der Südsee. Vorne Tonnage, hinten Kabinen, ist sie ein Versorgungsschiff… Weiterlesen →

Aranui 5

Heute sind unsere ersten Reiseunterlagen eingetrudelt! Von Papeete in Französisch Polynesien geht es für 14 Tage auf den Frachter Aranui 5. Vorne Tonnage, hinten Kabinen und keine schicken Klamotten. Das klingt nach dem richtigen Schiff für uns. Spannend!

Film: Big in Japan

„Den ganzen Sommer über war es nicht einen Tag lang so schönes Wetter, wie heute“ ruft mein Freund und Nachbar Andreas lachend über den Balkon, als wir uns letzten Donnerstag wiedersehen. „Tja, mir scheint jetzt eben die Sonne aus dem Herzen“ habe ich ihm geantwortet. Und sie scheint noch, auch wenn man’s dieser Tage nicht… Weiterlesen →

Tag 46, 17. August: Bora Bora

Hallelujah, war das eine Nacht! Wir haben so gut wie keine Ladung mehr an Bord und nur noch wenig Tiefgang. Dazu kommt, dass die Aranui mit ihren gut 1oo Metern Länge ein verhältnismäßig kleines Schiff ist und natürlich keine Stabilisatoren hat, wie sie moderne Kreuzfahrtschiffe benutzen. Der Kapitän spricht am Morgen von bis zu sechs… Weiterlesen →

Tag 45, 16. August: Rangiroa

„Morgen früh um 6:30 fahren wir in die Lagune von Rangiroa hinein, da begleiteten uns eigentlich immer Delfine“ verriet Jörg uns gestern Abend. Alles klar, Atomkraftwerk war programmiert, ich wache auf und ich springe fix in Jeans und Sweater, ungekämmt und fern der Heimat. Die Delfine verpasse ich, weil ich auf der falschen Seite stehe,… Weiterlesen →

Tag 44, 15. August: auf See

Nachdem wir die Marquesas hinter uns gelassen haben ist es ein weiter Weg zurück zu den Gesellschaftsinseln, wobei wir zunächst die Inselkette der Tuamotus ansteuern. Übrigens ist das die Bedeutung des Namens unseres Schiffs: ‚Aranui‘ ist Maori und heißt ‚langer Weg‘. Vormittags genießen wir Terry Hunts zweite Vorlesung. Man weiß, dass die Osterinsel vor der… Weiterlesen →

Tag 40, 11. August: Wandern auf Fatu Hiva

Heute steht eine Wanderung an, die es in sich hat. Bei 16 km Länge geht es in den ersten zweieinhalb Stunden von Null auf 650 Meter über NN, das ist mal eine Ansage. Abi ist es zu heiss für einen solchen Trip, ich hingegen entschließe mich, das durchzuziehen.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑