Gastbeitrag by ThorGusta: Azoren

Hortensien so weit das Auge reicht, ein Wanderparadies und alle nur denkbaren Facetten von Grün: Das sind die Azoren. Seit Tagen schicken Augusta und Toto, das sind mein Bruder und seine Frau, vielsagende Bilder zu uns nach Hause, die Lust machen auf mehr. Erloschene Vulkane haben große Krater hinterlassen und halb verfallene Gebäude aus der Kolonialzeit erinnern an den Glanz vergangener Zeiten, als Schiffe aus aller Welt hier festmachten.
Im Restaurant Miroma werden die Speisen in der heißen Erde gegart.

Auf der Insel Faial steht die letzte Kneipe vor Amerika, die vor allem Seglern ein Begriff ist. Die Bucht von Pim mit ihrem glasklaren Wasser und den pastellfarbenen Häusern am Kai sieht fast ein bißchen kitschig aus. Der Ponta do Pico auf der gleichnamigen Nachbarinsel ist übrigens der höchste Berg Portugals!

Nun wäre das nicht die Reise der Gourmet-Abteilung unserer Familie, wenn sie zum Abschied nicht noch der Insel Terceira einen Besuch abstatten würden. Angra do Heroísmo gilt nicht nur als hübscheste aller Städte der Inselgruppe, auch die Küche ist Insidern als die beste der Azoren bekannt. Wir sind gespannt!

Kommentare sind geschlossen.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑