Maren 

Seit 1997 im Tourismus engagiert, habe ich das große Glück die ganze Welt als „mein Büro“ bezeichnen zu dürfen. Unter all den traumhaften Orten, die ich in den letzten 20 Jahren besuchen durfte, hat es mir das Land Tansania in Ostafrika besonders angetan.

Serengeti, Ngorongoro, Rift Valley, Kilimandscharo und die Koralleninsel Sansibar mit der alten Handelsstadt und UNESCO Welterbe Stonetown sind ein Schwerpunkt meiner beruflichen Tätigkeit. Mehr dazu? Klick.

Wenn ich nicht arbeite, spiele ich Doppelkopf mit Freunden oder auch im „Fuchstreff“ online, koche und esse leidenschaftlich gerne und lasse mich von meiner Lieblingsautorin Rebecca Gablé ins englische Mittelalter entführen. Dann kämpfe ich an der Seite meines Helden Robin of Waringham gegen Schurken aller Couleur um Recht und Gerechtigkeit.

Recht und Gerechtigkeit – das ist so eine Sache, die mich dauernd bewegt. Und so habe ich weltpolitisch auch keine schlaue Idee. Aber, wer hat eigentlich die Indianer gefragt, ob sie Amerikaner werden wollen? Wer die Inkas, ob sie Peruaner werden wollen? Wer die Aborigines, ob sie Australier werden wollen? Oder, simpel: Wer hat eigentlich in den letzten 500 Jahren die ganze Welt bevölkert? Die Westeuropäer womöglich? Sollten wir vielleicht nicht ganz vergessen…

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑