Tansania: nochmal!

05.08. – 18.08.2020
privat unterwegs

Ich kann’s nicht lassen. Die vergangene Reise war so unwahrscheinlich schön, dass ich mich Anfang August noch einmal ins Flugzeug setze. Die Serengeti ist immer beeindruckend, aber zurzeit erlebt man sie wie zu Grzimeks Zeiten. Diese totale Einsamkeit und Ruhe, nur die wilden Tiere und das Sternenzelt der südlichen Hemisphäre – ich muss es einfach noch einmal tun! Natürlich möchte ich am Mara die berühmten River-Crossings der Gnu- und Zebraherden sehen (und wenn der Himmel gnädig ist, dann werde ich kein Zebra vor meinen Augen sterben sehen…). Es ist natürlich ein bisschen verrückt. Aber, erstens gönnt mein Idealisten-Herz dem Land jeden einzelnen Gast (ich habe 5 Mitstreiter gefunden), und zweitens bin ich mit einem Mann verheiratet, dessen einziger Kommentar zu meinen Plänen ein lächelnd vorgetragenes, ermunterndes „Viel Spaß!“ war.

Was hab‘ ich für ein Glück.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑