Frau Dortmund aus der Milchbar

„Genau für Sie habe ich hier freigehalten!”, strahlt uns eine weißhaarige Lady an und deutet auf zwei der heiß begehrten freien Plätze neben sich im angesagtesten Hotspot der Insel, wenn es abends auf den Sonnenuntergang zugeht. Ich bin heute dran mit Anstellen für Getränke, das kann dauern. Als ich mit einer Flasche eisgekühltem Rosé und einem Glas Oliven zurückkehre, hat ‚Frau Dortmund‘, wie wir sie nennen, meinen Mann Abi in ein Gespräch vertieft. Das ist also die Währung von Frau Dortmund, ahne ich, und auch, dass ich den Rosé weitestgehend alleine trinken muss. “Wir haben uns schon bekannt gemacht!”, strahlt sie mich an und, nein, sie trinke doch Pfälzer Riesling!

Ich lümmele mich in die Ecke auf dem bequemen Sofa und die etwas zu laute Lounge-Musik, die direkt über mir aus dem Lautsprecher schallt, verhindert eine Beteiligung meinerseits am weiteren Gesprächsverlauf.

Was für eine schöne Aussicht! Die vollverglaste Front lässt das Licht hinein und den Wind draußen. Die Nordseewellen laufen sanft über den Strand und zerstören ohne Rücksicht auf die Gefühle der kleinen und großen Baumeister die Werke des Tages.

Weiterlesen „Frau Dortmund aus der Milchbar“

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑