Diese Bilder sind zwar für den Gebrauch in einer VR-Brille gemacht, aber wenn man mit der Maus hineinklickt und nach rechts und links bewegt, kann man auch alles sehen. Natürlich ist die Auflösung hier sehr gering, sonst würde die Webseite viel zu lange laden. Aber wenn man sie nicht auf den ganzen Bildschrim zieht, sollten sie trotzdem scharf sein.
Auf jeden Fall erregt die Panono überall viel Aufsehen. Ich kann kaum ein Foto machen, ohne dass Leute auf mich zukommen und wissen wollen, was das ist.

So auch dieser nette Barmann im Hotel:

Hier noch ein Eindruck von der Overwater-Bar:

Und aus dem Inselinneren:

360° Panorama aus der Bretagne

Die ganze Bretagne säumt ein Küstenpfad. Hier ein Panorama vom Teilabschnitt Fort La Latte – Cap Fréhel. Diese fünf Kilometer sind bequem in 1,5 Stunden zu gehen und es geht nicht zu sehr hoch und runter. Die Ausblicke sind großartig! Schau hier:

Hi zusammen,
ich habe herausgefunden, wie man 360° Bilder hier einbettet. Ich nehme die Kamera mit nach Frankreich und natürlich auch auf die große Reise.
Hier ein Beispielbild von meinem Lieblingsthema:

Das Word Press-Plug In ist nicht so gut wie das von Facebook, aber die Technik steckt auch noch in den Kinderschuhen. In großer Auflösung gibt’s die Bilder später auf jeden Fall in der VR-Brille bei uns im Reisebüro und auf Messen, die wir besuchen werden z.B. auf dem Familientag im Zoo Hannover im August und auf der nächsten ABF. Im Zoo im August werden meine Kollegen dann schon 360 Grad Bilder von den bis dahin erlebten Stationen unserer Reise am Start haben!

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑