Tag 57, 28. August: Maui, Plantation Inn

Bevor ich heute irgendetwas anderes von mir gebe ist es mir ein Anliegen, mich beim TUI USA Einkäufer, dessen Name mir leider immer noch nicht einfallen will, ganz herzlich zu bedanken.
Nach ein paar weniger guten oder bestenfalls durchschnittlichen Erfahrungen mit Booking.com-B&Bs sind wir hier in Lahaina im B&B meiner Träume. Ist das schön hier! So nette Gastgeber, leckeres Frühstück, ein großes, helles Zimmer, beste Lage, ein erfrischender Pool.
Du hast es mir dringend anempfohlen, ich wollte erst nicht und du hattest recht.
Danke, Danke, Danke, denn hier auf Maui war’s wirklich wichtig, weil wir eine Woche lang bleiben und uns ein bisschen ausruhen müssen.

Und weil es hier so gemütlich ist und wir in letzter Zeit so viel auf Achse waren, breiten wir uns erstmal aus: Mal wieder den Koffer komplett auspacken, all diese Sachen, die man jetzt acht Wochen mit sich herumtragen und noch nicht einmal angehabt hat in den Schrank hängen. Dabei finden sich auch verloren geglaubte Gegenstände wie Kopfhörer wieder an, die in den Tiefen der Reisetasche versenkt waren. Warum habe ich eigentlich zwei Gürtel mit? So ein Quatsch. Und warum drei paar Flip Flops? Das unnötigste Utensil bisher war nebenbei gesagt ein Fön, den ich in Hilo endlich entsorgt habe. Den habe ich nach der Ranch nicht ein einziges Mal mehr benutzt, weil es heutzutage überall einen Fön im Bad gibt. Und mit meiner neuen Kurzhaarfrisur (😫) komme ich im Zweifel sowieso ohne aus! In Abis Koffer sind drei lange Hosen bisher unangetastet mit auf Weltreise gekommen. ‚Die ziehe ich in Japan noch an, hehe‘.

Lahaina ist ein wirklich hübscher Ort an der Westküste Mauis mit viel alter, viktorianischer Bausubstanz. Wir genießen es, wieder einmal richtig schön zu essen (Ich bin es jetzt wirklich leid, mit den Fingern zu essen. Das nächste Jahr wird Hamburger- und Sandwich-frei) und tingeln nachmittags ein bisschen auf der Suche nach einem schönen Strand an der Küste entlang. Am Fleming Beach werden wir fündig, stürzen uns in die Fluten und freuen uns nach einem faulen Tag auf alles, was Maui noch für uns zu bieten hat. Morgen früh wagen wir die berühmte ‚Road to Hana‘. Gute Nacht 😘

Kommentare sind geschlossen.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑