meet me @abf

Schon seit Tagen – Wochen wäre auch nicht falsch – feile ich Abend für Abend an meinem Vortrag für die Messe. Mit ‚Abenteuer Tansania‘ sind wir nämlich von Mittwoch bis Sonntag erstmals nach vielen Jahren wieder auf Hannovers großer Urlaubsmesse mit einem eigenen Stand vertreten. Täglich um 15:30 Uhr haben wir außerdem einen Auftritt im Reiseforum. Verzweiflung macht sich breit: Wie um alles in der Welt soll ich Tansania und Sansibar in nur 20 Minuten präsentieren? Mein ursprünglicher Entwurf entpuppte sich nach erster Probe als doppelt so lang. Das Rausschmeißen einzelner Themen und Fotos bereitet mir fast körperliche Schmerzen. Es ist zum Mäusemelken. Ich weiß beim besten Willen nicht, wo ich noch kürzen soll. Muss ich eben schneller sprechen…

Besonders schön waren in diesem Zusammenhang ja meine Erfahrungen mit der heiß geliebten Technik. Eine geschlagene Stunde habe ich letzte Woche mit ‚Apple Care‘ telefoniert, weil mein MacBook mir meine Moderatornotizen im Vortrag partout nicht anzeigen wollte. Egal was ich einstellte, die Anzeige am Bildschirm war immer identisch mit dem Bild an der Wand. ‚Schließen Sie Ihr MacBook an einen externen Bildschirm an, so wechselt Keynote automatisch in den Moderatormodus‘ heißt es in der Bedienungsanleitung. (Mir nahe stehende Menschen mögen ahnen: wenn Maren freiwillig eine Bedienungsanleitung liest, dann war ich sehr SEHR nah daran, alles zum Fenster hinaus zu werfen). Die Sache ist nur die: es tat es nicht. Den Modus wechseln. Die Dame beim Telefon-Support war lieb und freundlich, aber am Ende leider ahnungslos.

Am Donnerstagmorgen war ich schon halb auf dem Weg in den Apple Store als mir die zündende Idee kam, einen Geschäftskontakt in dieser Angelegenheit zu befragen. Ich musste ohnehin noch bei unseren Werbern vorbeischauen. Der klappt meinen Computer auf, tippt einmal kurz drauf rum und alles ist so, wie es sein soll. Keine Minute hat das gedauert 🙈 ‚Guck hier, der Haken bei Bildschirme synchronisieren muss weg‘. ‚Woher soll ich das wissen, wenn ich das nicht weiß?‘ hat mein weiser Kollege David mal von sich gegeben.

Ich habe es seither viele Male zitiert.

Kommentare sind geschlossen.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑